Der MEC Halle 04 e.V. – Saale Bulls hat die Zulassung zur Oberliga Nord vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) erhalten.

Über diese Nachricht sollte man sich eigentlich freuen können, doch gleichzeitig wurde bekannt, dass zwei andere Vereine diese Zulassung nicht erhalten haben. Nachdem mit den Moskitos aus Essen und den Füchsen Duisburg bereits zwei Traditionsclubs ihren freiwilligen Rückzug in die Regionalliga bekanntgaben, verwehrt der DEB nun noch zwei weiteren Teams der Oberliga Nord die Zulassung. Diese Entscheidung ist in der aktuell ohnehin sehr schwierigen Lage im Zuge der Corona-Pandemie bitter für die gesamte Liga und kann weitreichende Folgen haben. „Das wäre für alle anderen Vereine eine bittere Pille und vor allem ein herber Rückschlag für die Liga …“ äußerte sich unser Präsident Daniel Mischner direkt nach der Bekanntgabe durch den DEB.

Daher möchten wir unsere Solidarität mit den 2 betroffenen Clubs ausdrücken. Alle Vereine der Oberliga Nord fordern den DEB auf, unverzüglich die Zulassungsentscheidung zu überprüfen und mit den beiden betroffenen Vereinen in Kontakt zu treten. „Gerade in dieser sehr angespannten Phase sollten wir zusammen nach Lösungen suchen. Alle Clubs der Oberliga Nord sind dazu bereit und möchten nochmal deutlich herausstellen, dass es bei Aufrechterhaltung der ausgesprochenen Ablehnung, zu weiteren Schäden kommen kann, deren Ausmaß noch nicht abzusehen ist“, sagt HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert auch im Namen der weiteren Oberliga Nord-Teams.